Kopfzeile

Inhalt

Sereal

Die Stundenpläne können unter der Rubrik "Eltern-ABC" - Stundenpläne Real und Stundenpläne Sek eingesehen werden.

Die Sekundarstufe I schliesst an die Primarstufe an. Sie gliedert sich in drei Schultypen: Realschule, Sekundarschule und Bezirksschule. Die drei Typen unterscheiden sich durch unterschiedliche Leistungsanforderungen an die Schüler/-innen. Alle Typen dauern drei Jahre.

Übertritt von der Primarschule in die Oberstufe / Wechsel innerhalb der Oberstufe
Die Zuweisung der Schüler/-innen in einen der drei Schultypen erfolgt auf Empfehlung der Lehrperson der Primarschule nach Gesprächen mit den Eltern. Wenn sich Eltern und Lehrperson nicht einigen können, entscheidet die Ressortleitung des Stadtrats zusammen mit der Gesamtschulleitung.
Fähige und motivierte Schüler/-innen können innerhalb der Oberstufe in einen anderen Typ übertreten. Voraussetzung dafür sinddie Empfehlung der Lehrperson und ein Entscheid der Ressortleitung zusammen mit der Gesamtschulleitung. Der Typenwechsel erfolgt auf Beginn des neuen Schuljahres.

Realschule
In der Realschule erwerben die Schüler/-innen eine breite Allgemeinbildung und die Grundlage für eine Berufslehre mit Grundanforderungen. Die Förderung der Lernmotivation ist ein wichtiges Element der Realschule. Dabei wird der Unterricht an das unterschiedliche Lerntempo angepasst. Ständiges Üben und Festigen des Erlernten sind wichtige Anliegen. Nach der Realschule erlernen die meisten Jugendlichen einen Beruf des Handwerks oder der Industrie.

Sekundarschule
Die Sekundarschule vermittelt eine breite Allgemeinbildung und die Voraussetzung für eine berufliche Ausbildung. Von den Schüler/-innen werden Lernfähigkeit, geistige Beweglichkeit und Abstraktionsvermögen gefordert. Nach der Sekundarschule erlernen die meisten Jugendlichen einen Beruf in Handwerk, Industrie oder Verwaltung. Schüler/-innen mit einem entsprechenden Notendurchschnitt können nach der Sekundarschule in die Diplommittelschulen eintreten.

Besondere Klassen im 9. Schuljahr
Berufswahljahr BWS: Dieses eignet sich für Schüler/-innen, die beim Entscheid für einen Beruf und bei der Lehrstellensuche intensive Unterstützung brauchen. Es steht den Schüler/-innen aller drei Oberstufentypen offen.

Werkjahr WJ: Das Werkjahr ist eine besondere Form der Oberstufe im Abschlussjahr der Volksschule. Schülerinnen und Schüler werden dabei begleitet, eine für sie geeignete Berufsausbildung oder eine Berufstätigkeit zu finden. Das Werkjahr eignet sich für praktisch begabte Schülerinnen und Schüler aus der Kleinklasse oder der Realschule.

Integrations- und Berufsfindungsklasse IBK: Sie richtet sich an immigrierte Jugendliche, die seit maximal zwei Jahren in der Schweiz sind. Das Ziel der IBK ist es, die berufliche und soziale Integration dieser Jugendlichen zu erleichtern. Schüler/-innen der IBK können ihre Kenntnisse in Deutsch und den allgemeinbildenden Fächern vertiefen. Sie werden zudem intensiv auf die Berufswahl und das Erwerbsleben vorbereitet.

Kontakt

Sereal
Badstrasse 3
5620 Bremgarten
Tel. 056 648 71 89

Öffnungszeiten

Dienstag 09.00-12.00, 13.30-19.00
Donnerstag 09.00-12.00

Personen

Name Vorname FunktionAmtsantrittKontakt

Zugehörige Objekte

DatumName
Name Verantwortlich Telefon
Name
Schulhaus